0

Eine Börse ist ein (virtueller) Marktplatz für Finanzprodukte. Investoren, die zum Beispiel Aktien kaufen möchten, treffen dort auf andere Anleger, die ihre Papiere loswerden wollen. Die Börse als öffentlich-rechtliche Institution tritt dabei als Vermittler auf und wickelt Deine Geschäfte über Deinen Broker ab. Händler schreiben Deinen Auftrag in das sogenannte Orderbuch und vergleichen Angebot und Nachfrage. Der Betrag, bei dem die Übereinstimmung von Angebot und Geboten am größten ist, bildet den Preis der Aktie, auch Kurs genannt. So viel musst Du für einen Titel bezahlen.

 

 

Ein Beispiel aus dem Alltag: Eine anonyme Person verkauft Schlittschuhe auf Ebay, der Auktionsplattform im Internet. Sie möchte etwas Geld verdienen und meint, in diesem Jahr werde sowieso kein See frieren. Du erwartest jedoch das Gegenteil und gehst von einem eiskalten Winter aus. Also machst Du dem Verkäufer ein Angebot. Allerdings bist Du da nicht der einzige. Überall auf der Welt können Menschen Gebote abgeben. Je mehr Leute an den Schuhen interessiert sind desto teurer werden sie, da das Angebot begrenzt ist. Ebay überwacht den Kauf und garantiert das Geschäft.

 

Die größten Börsen befinden sich in New York, London, Frankfurt am Main, Shanghai und Tokio. In Deutschland gibt es mit allen regionalen und elektronischen Börsen zusammen sieben. Diese müssen gewisse Vorschriften einhalten und transparent sein. Ansonsten drohen Strafen.

 

Beim sogenannten Parketthandel wickeln die Börsenmakler die Geschäfte durch persönliche Gespräche vor Ort ab. Heute findet der Aktienhandel meist auf telefonischem oder elektronischem Wege statt. Bei Xetra beispielsweise berechnet ein Computerprogramm die Geschäfte und Handelskurse und übernimmt sogar die Kommunikation. Jedoch ist es möglich, dass ein Börsenmakler die Berechnungen und Handlungen über den Computer selbst steuert. Rund ein Drittel des Handels findet jedoch außerbörslich statt, auf dem OTC-Markt (Over the Counter).

Bildquelle(n):

  • Ready to skate: Colourbox
Redaktion

Als Rentnerin zur Millionärin: Anne Scheiber

Previous article

Kohle-ABC: Was ist eine Rendite?

Next article

More in Kohle-ABC

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like