0

Wenn Du die Aktie einer an der Börse notierten Firma kaufst, bist Du Miteigentümer. Das bedeutet, Du leihst der Firma kein Geld, sondern kaufst Dich ein. Dir gehört ein Stück des Ladens. Wie groß der Anteil sein soll, entscheidest Du beim Kauf selbst, indem Du die Anzahl der Papiere bestimmst. Früher konntest Du die gedruckten Anteilsscheine mit nach Hause nehmen. Heutzutage speichert Deine jeweilige Bank sie digital.

 

 

Dadurch, dass der Eisladen Aktien ausgibt, bekommt er Dein Geld und kann sich damit vergrößern, vielleicht ein zweites Geschäft aufmachen. Er muss sich nicht verpflichten, eine Aktie zurückzukaufen. Aber auch Dir als Aktionär bringt die Aktie einige Vorteile: So hast Du zum einen das Recht, auf Hauptversammlungen zu gehen und für oder gegen Entscheidungen der Chefs zu stimmen. Und über den Chef kannst Du auch mitbestimmen. Je mehr Anteile Du an dem Unternehmen hast desto höher gewichtet ist Deine Stimme. Damit Du als Miteigentümer auch genug Wissen über die Eisdiele und die Schritte der Verantwortlichen kennst, müssen die Auskünfte über den aktuellen Erfolg oder Misserfolg des Geschäfts geben. Darüber hinaus bist Du an einem möglichen Gewinn beteiligt, den das Unternehmen im Jahr macht. Das sind die Dividenden. Wie viel die Aktionäre pro Aktie bekommen, schlägt der Vorstand vor und wird von den Aktionären auf der Hauptversammlung beschlossen.

 

Entweder kaufst Du die Aktie, wenn das Unternehmen sie gerade herausgegeben hat oder Du musst sie anderen abkaufen. Wie teuer eine Aktie letztendlich ist, bestimmen Angebot und Nachfrage wie auf einem virtuellen Marktplatz, der Börse. Einige denken, der Sommer wird heiß und wollen deshalb Miteigentümer einer Eisdiele sein. Andere erwarten schlechtes Sommerwetter und denken, Eis werde kaum gegessen. Ähnlich wie bei einer Auktion oder auf einem Flohmarkt geben die Bieter also Gebote ab, wie viel ihnen die Aktie wert ist. Der Betrag, bei dem die Übereinstimmung von Angeboten und Geboten am größten ist, bildet den Preis der Aktie, auch Kurs genannt.

 

Mit Aktien kannst Du Geld verdienen und damit für Dein späteres Leben vorsorgen. Neben den Gewinnauszahlungen geht das auch über Spekulation. Wenn Du denkst, in Zukunft bestimmt die Künstliche Intelligenz unser Leben, kaufst Du Dich bei einer Firma ein, die in dem Bereich forscht. Falls es wirklich so kommt und immer mehr Menschen sich an dem Unternehmen beteiligen wollen, steigt der Aktienkurs und Du kannst das Papier zu einem höheren Betrag wieder verkaufen. Das Ganze geht aber natürlich auch andersherum. Sprich: Du kannst eine Menge Geld verlieren. Du solltest Dich also immer vorher informieren, wo Du Dein Erspartes investierst.

Bildquelle(n):

  • zwei delikate Eisbecher: Colourbox
Redaktion

FFQ: Ex-Studentin

Previous article

FFQ: Finanzfluss

Next article

More in Kohle-ABC

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like