0

Der Dax ist ein Börsenbegriff und hat mit dem Tier rein gar nichts zu tun. Es ist der Deutsche Aktienindex, der wichtigste Index in Deutschland. Deshalb wird er auch Leitindex genannt. Wie Du bereits gelernt hast, repräsentiert ein Index einen gesamten Markt. Das können weltweite Branchen oder alle relevanten börsennotierten Unternehmen eines Landes sein.

So ist es auch beim Dax. 1988 rief ihn die Deutsche Börse AG ins Leben. Er wird aus den Aktienkursen der 30 größten deutschen Aktiengesellschaften errechnet. Ist zum Beispiel ein großer Möbelhändler in Deiner Stadt nach Börsenwert unter den 30 wertvollsten Unternehmen in Deutschland, rutscht er in den Dax. Dabei wird die Marktkapitalisierung nach Streubesitz der Aktien, also der aktuelle Kurs mal Anzahl der Aktien, berechnet. Das bedeutet, es werden nur die frei handelbaren Anteile beachtet. Großinvestoren, die mehr als fünf Prozent der AG besitzen, fallen raus. 

Die Unternehmen haben eine unterschiedliche Gewichtung im Dax. Die Deutsche Post hat beispielsweise weniger Einfluss auf die tägliche prozentuale Veränderung des Dax als der Autobauer Daimler. Wie in der Fußball-Bundesliga können die Konzerne aus der ersten Börsenliga absteigen. 

Die zweite Liga ist der MDax mit den 50 nächstgrößeren Unternehmen, die dritte Liga ist der SDax mit den wiederum 50 nächstgrößeren Firmen. Eine Sonderliga bildet der TecDax. Darin findest Du die 30 größten Unternehmen aus der Technologiebranche wie die Deutsche Telekom, SAP oder Wirecard.

Im Gegensatz zum Dow Jones, dem größten Aktienindex in den USA, ist der Dax ein Performance-Index. Das bedeutet, dass die Dividende, die jedes Dax-Unternehmen einmal im Jahr an seine Aktionäre zahlt, wieder in den Punktestand reinvestiert wird.

Der Dax startete 1988 mit 1.000 Basispunkten. Aktuell, im September 2019, steht er bei knapp 12.000 Punkten, ist also in den vergangenen 30 Jahren um 1.100 Prozent gestiegen. Er kann jedoch auch fallen: Im Januar 2018 stand der Dax bei fast 13.500 Basispunkten. Wenn Du trotzdem an der Entwicklung teilhaben willst, kannst Du das über einen passiven Indexfonds über einen aktiv von Managern gesteuerten Fonds tun.

Der wichtigste deutsche Aktienindex repräsentiert in gewisser Weise die wachsende wirtschaftliche Entwicklung. Aber Vorsicht: Nicht-börsennotierte oder kleinere Unternehmen spielen keine Rolle im Dax. Somit kannst Du nur sagen, dass der Dax die Stimmung an der deutschen Börse widerspiegelt. Deshalb wird er auch von Investoren, Banken oder auch den Medien stark beobachtet.

Bildquelle(n):

  • Black and white photography with color badger: Colourbox
Redaktion

Welche Anlagestrategie passt zu mir?

Previous article

Ich sehe noch Potenzial

Next article

More in Kohle-ABC

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like