0
Viele Menschen geben die Verantwortung über ihre Finanzen weiter. Dabei weiß niemand besser, was man selbst benötigt, meint Chiara Bachmann. Und die ersten Schritte sind auch gar nicht mal so schwierig.

 

 

Mein-KohleEinstieg.de: Warum sollte ich mich selbst um meine Finanzen kümmern und keinen Bankberater engagieren?

Chiara Bachmann: Ich sollte mich grundsätzlich selbst um meine Finanzen kümmern, weil ich einfach der Meinung bin, dass niemand anders weiß, was ich selbst benötige, was ich selbst für Ziele habe, wo ich im Leben hin möchte, was mein warum ist und worauf ich Wert lege. Wenn man sich selbst da einfach eine Wissensbasis schafft, dann kann man die Dinge selbständig einordnen und dann benötigt man dafür eigentlich auch gar keinen externen Berater mehr.

 

Was war Dein erster Schritt?

Mein erster Schritt war im Grunde genommen schon sehr früh. Ich habe mein Fachabi in Richtung Wirtschaft und Recht gemacht. Das heißt, dass ich schon sehr früh mit dem ganzen Thema Betriebswirtschaft, Recht, Finanzen, Kostenrechnung und so weiter konfrontiert war. Ich habe dann auch sehr früh schon Praktika in Banken gemacht, war bei Versicherungsmaklern unterwegs und dann bin ich einfach so Schritt für Schritt reingerutscht. Dann bin ich mit dem Bachelor, den ich in Betriebswirtschaft und Recht mit Schwerpunkt auf Finanzen gemacht habe, den nächsten Schritt gegangen. Jetzt schließe ich bald meinen Master in Finance ab. Das waren meine Schritte auf akademischer Laufbahn und dann ging es natürlich auch damit los, dass ich mich selbst mit meiner persönlichen Finanzsituation auseinandergesetzt habe. Das sind eigentlich so die ersten Schritte. Auch die, dass man sich darüber Gedanken macht, was bei mir reinkommt, was mein finanzielles Mindset ist und was meine Ziele sind. Das sind glaube ich die ersten Fragen, mit denen man sich ganz am Anfang auseinandersetzen soll. So habe ich es auch gemacht.

 


Chiara Bachmann gehört der Instagram-Kanal “Fräulein Finance”. Damit will sie anderen jungen Frauen Wissen zum Thema Finanzen näher bringen. Ihre Meinung: Jede junge Frau kann und sollte finanziell selbstständig aufgestellt sein. Dafür gibt sie auch Seminare.


 

Bildquelle(n):

  • Corridor in Wieliczka: Colourbox
Redaktion

Ein Staatsfonds ist eine interessante Möglichkeit

Previous article

Kohle-Tindern mit Lars Wrobbel und Simon Bender

Next article

More in Interview

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like