0

In einem Blogeintrag beschäftigt sich Luis Pazos mit Sündenaktien. Seiner Meinung nach haben Aktien und Moral nichts miteinander zu tun. Es gibt einen viel besseren Hebel.

 

Mein-KohleEinstieg.de: Wie stehst Du zu ethischer Geldanlage?

Luis Pazos: Ich persönlich halte die ethische Geldanlage für einen Marketing Gag, mit dem sich allerdings in anderen Bereichen wegfallende Erträge kompensieren lassen. Es ist natürlich auch ein guter Hebel, das moralische Gewissen. Aber gerade im Aktienbereich sollte man einfach hinterfragen, ob ich da überhaupt in der Kategorie des moralischen Handelns agieren kann. Warum? Lassen wir einmal Neuemissionen außen vor. Dann investiere ich nicht in ein Unternehmen, sondern es gibt eine Bestandsgröße.

Zum Beispiel eben tausend Aktien eines Unternehmens, die an einer Wertpapierbörse zwischen verschiedenen Parteien Hin und Her gehandelt werden. Das heißt, dass ich in der Regel eine Aktie nicht der Gesellschaft abkaufe,  sondern irgendeiner anderen Person. Mein Handeln an der Börse – gerade als Privatanleger, der jetzt auch keine kursbeeinflussenden Stückzahlen kauft – hat null Einfluss auf das Geschäft des Unternehmens. Wenn ich das, was ein Unternehmen herstellt, moralisch verwerflich finde, ist der Hebel über den entsprechenden Konsum ein viel besserer Hebel. Oder sogar eine Interessengruppe zusammenzuführen, die Aktien kaufen und dann auf der jährlichen Versammlung das Stimmrecht geltend zu machen, um dagegen zu wirken. Das reine Kaufen von bereits zirkulierenden Aktien entzieht sich eigentlich der Kategorie des Moralischen. Weil ich eine solche Sündenaktien eben nicht der Gesellschaft abkaufe, sondern zum Beispiel dir. Dann müsste ich mich fragen, um überhaupt die Handlung moralisch bewerten zu können: Ich bekomme Aktien von dir und gebe dir Geld – Was machst du mit dem Geld?

Was ist, wenn du mir eine sehr saubere Aktie verkaufst, aber mit dem Geld etwas Böses tust und ich das auch noch weiß? Ist das eine moralische Handlung oder nicht? Dann ist das aber einfach völlig losgelöst von dem Wertpapier, was ohnehin zirkuliert. Also da macht man es sich ein bisschen einfach, finde ich. Bei vielen Sachen muss ich jetzt auch sagen, dass ich da nur bedingt verstehe, auch was das Geschäftsmodell angeht, wo da ein moralisches Problem sein soll. Zum Beispiel Tabak Aktien wie BRT: Es wird niemand gezwungen, Tabakprodukte zu kaufen und zu konsumieren. Das ist die freie Entscheidung von erwachsenen Leuten.

Millionen Ex-Raucher beweisen auch, wenn man will, kann man aufhören. Das ist ein bisschen zu einfach, es ein moralisches verwerfliches Unternehmen zu nennen, was moralisch verwerfliche Produkte herstellt. Dann könnte man auch sagen, dass diejenigen, die versuchen, so etwas zu unterbinden oder zu bekämpfen, die prohibitive Gesetze erlassen, müssen sich fragen, welche Moral sie da verfolgen. Wenn man sich beispielsweise anguckt, dass solche Prohibitionen in der Geschichte immer ein Mafia-Förderungsprogramm nach sich gezogen haben mit viel mehr Elend als letztendlich der Konsum dieser Güter. Wenn man sich die Totenzahlen infolge der Drogenkrise an der mexikanischen Grenze anguckt, muss man sich fragen, ob es das wert ist. Was wäre, wenn ich beispielsweise an Kokain oder Marihuana nur so viel verdienen würde wie an einem Glas Bier und das Ganze eben über einen Apothekentresen legal laufen würde. Es ist ein sehr weites Feld.

 


Für Finanz- und Börsenthemen interessiert sich Luis Pazos, Blogger und Buchautor, bereits seit der Schulzeit. Seit 1994 handelt er an verschiedenen Börsenplätzen. Seine Strategie: Hochdividendenwerte. Für das Monatsmagazin “eigentümlich frei” schreibt er regelmäßig Buchkritiken sowie Fachartikel. Mit “nurbaresistwahres.de” betreibt Luis einen Finanzblog zu passiven Einkommensstrategien.


 

Bildquelle(n):

  • sad clown girl with red nose at the park: Colourbox
Redaktion

Keine Möglichkeit, dem Geld aus dem Weg zu gehen

Previous article

Mehr Wissen bedeutet mehr Sicherheit

Next article

More in Interview

Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may also like